Gehen geht auch

DSC03117„Nicht laufen zu dürfen, das ist grausamer, als nicht laufen zu wollen.“ So hat Christian in meinem Blog kommentiert. Niemand wird widersprechen, der schon mal für längere Zeit verletzt war. Natürlich gibt es Alternativen: Radfahren, Gymnastik, Schwimmen. Wer noch stärker angeschlagen ist, kann zumindest spazieren gehen.
Wer läuft, kann auch gehen, lautet dann das Motto.
Die Bewegung in der Natur bei gemäßigtem Tempo schärft zwar den Blick für die Schönheit derselben. Auf der anderen Seite bringt die neue Langsamkeit den gewohnten Tagesablauf aber gehörig durcheinander. Da wird eine kurze Runde am Morgen schnell zu einer Sache von 70 Minuten und mehr.
Eine Veranstaltung nach der anderen wird also aus dem persönlichen Laufkalender gestrichen. Dazu gehört an diesem Samstag der legendäre Lauf über die Nordschleife des Nürburgrings. Und auch der Bitburger Stadtlauf am Sonntag ist für Verletzte keine Alternative. Allen Startern in der Eifel viel Spaß! Nicht laufen zu dürfen ist grausamer, als nicht laufen zu wollen. Definitiv.

herbst 2013

13 Gedanken zu „Gehen geht auch

  1. Na bitte, geht doch! „Läuft doch“ wäre uns aber allen lieber … 😎

    Denk immer dran, lieber Rainer, es hätte noch schlimmer kommen können:
    Nicht laufen zu WOLLEN ist in seltenen Fällen nachvollziehbar, aber letzten Endes ja freiwillig. Da ist nur der Mangel an Motivation und die Niederlage gegen den inneren Schweinehund grausam überflüssig und irgendwie doof!.
    (Temporär) nicht laufen zu DÜRFEN, ist grausam und frustrierend.
    Aber gar nicht (mehr) laufen zu KÖNNEN wäre verglichen damit die Höchststrafe.

    Bei dir ist es zum Glück nur ein temporäres Nicht-Dürfen … Ende nächster Woche ist es vielleicht schon wieder soweit! 🙂

    Toitoitoi & liebe Grüße,
    Anne

    • Bitte keine Höchststrafe! Ich bin unschuldig!!!

      So langsam werden meine Beiträge langweilig, ich weiß. Aber die Kolumne muss ich doch zumindest posten …

      Ich werde mich jetzt in den nächsten Tagen etwas zurückhalten. Versprochen.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

  2. Schließe mich FrauWeinbergschnecke voll und ganz an – sagte ich bereits gestern – wenn es auch deinen Tagesablauf ein wenig irritiert, du kannst einen Fuß vor den anderen setzen – was für ein Glück – und schneller geht es auch bald wieder – Hauptsache draußen in der Natur !! 😉

    • Ja, ich weiß Margitta. Auch das Kommentieren wird in diesen Tagen auf meiner Seite etwas schwierig, wenn man sich nicht wiederholen will.

      — siehe oben —

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

  3. Was soll ich dazu noch Neues beisteuern?
    Anne und Margitta haben schon alles gesagt.
    Du DARFST nur im Moment nicht laufen. Und das geht wieder vorbei. Hoffentlich bald.
    Halt die Ohren steif.
    Liebe Grüße
    Birthe

    • Danke Steve, das sagt sich so leicht. Mein Vertrauen schwindet derzeit leider etwas. Aber es wird schon werden.

      Grüße in die schöne Bergwelt

      Rainer 😎

  4. Ich mache mir ab und zu mal Gedanken, was ich tun würde, wenn ich gar nicht mehr laufen könnte. Ich würde auf jeden Fall weiterhin sporltich aktiv sein. Dann käme ein Rennrad daher oder Rudern könnte mir auch Spaß machen. Ersetzen kann das unser Laufen nicht, aber ich finde es erdet zu wissen, dass man auch noch etwas anderes ausfressen kann.

    Das allerschönste ist dann immer, sich gar nicht ernsthaft damit befassen zu müssen. Weil wir ja laufen können und Du in ein paar Tagen auch wieder. Sind das nicht tolle Aussichten? 😀

    Liebe Grüße
    Volker

    • Was wäre wenn … Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Wir würden schon eine Alternative finden. Aber das Laufen ist halt doch etwas Tolles, was wir nicht missen wollen.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

  5. Kopf hoch, Rainer! Das wird schon wieder. Ich habe seit Wochen mit erheblichen Zeit- und, wenn sich dann glücklicherweise doch mal ein Zeitfenster für einen Lauf auftut, mit nicht unerheblichen Motivationsproblemen zu kämpfen und kann mich deshalb sehr gut in Deine Lage versetzen. Aber irgendwann wird es auch bei Dir wieder laufen…

    Alles wird gut!

    Grüße nach Trier
    Steffen

    • Hallo Steffen,

      an Motivation hapert es bei mir nicht. Genieße jeden Lauf, der möglich ist. Schlimmer wird es, wenn Du Lust hast, und du darfst oder kannst nicht.

      Es wird schon!

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

  6. Lieber Rainer,

    ich kann nur zustimmen, „Nicht laufen zu dürfen, das ist grausamer, als nicht laufen zu wollen.“ Das ist mir auch sehr bewusst geworden die letzten 4 Wochen, und wie sehr mir das Laufen wirklich gefehlt hat, habe ich beim ersten Barfußlauf am Montag gemerkt. Von den 10 Minuten die ich laufen dürfte haben ich jeden hundertstel genossen!! 😀

    Aber insofern geht es uns ja noch gut, denn die Laufpause ist ja vorübergehend – bald laufen wir (hoffentlich) beide unsere gewohnten Runden und genießen es dann umso mehr!!

    Ganz liebe Grüße aus Österreich

Kommentare sind geschlossen.