Zusätzlicher Kick

Heute zum ersten Mal seit Tagen kein Morgennebel an der Mosel und in deren Seitentäler. Da hält es mich am Morgen nicht in den vier Wänden. Auch wenn die Zeit knapp ist, muss ein Ausflug in die Natur sein. Die liegt ja quasi vor der Haustür. Und da mein neues Smartphone auch die Möglichkeit bietet, unmittelbar im Quadratformat zu fotografieren, will das erprobt sein. Die Bearbeitungseinstellung „Transfer“ verfremdet die Farben etwas. Das gibt den Fotos einen zusätlichen Kick.  Ist natürlich nichts, was immer eingestellt werden sollte

Aber überzeugt Euch selbst:

Allen Besuchern meines Blogs wünsche ich viel Sonne am Wochenende, wo immer ihr unterwegs sein werdet.

6 Gedanken zu „Zusätzlicher Kick

  1. Wie immer sehr schöne Bilder!! und das Quadratformat gefällt mir super!! (was hast Du da für ein Smartphone?)

    Lieber Rainer, auch Dir wünsche ich ein schönes Wochenende mir viel Sonne und viele schöne Stunden draußen in der Natur!! 🙂

    Ganz liebe Grüße Anna

    • Hallo Anna,

      ich nutze das IPhone 5, inzwischen mit dem neuen Betriebssystem. Ist etwas gewöhnungsbedürftig. Aber einige neue Features sind gar nicht übel. Zum Beispiel bei der Kamera.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

  2. Wat die Telefone von heute alles so können. Überzeugende Bilder, lieber Rainer.

    Herbstliche Frühnebelfelder verschlafe ich noch urlaubsbedingt 😉 Das wird sich ja nun bald ändern.

    Nebel bedeutet aber im Tagesverlauf auch Sonne und die haben wir uns verdient! Wo auch immer wir sind.

    Deshalb auch von mir sonnige Grüße 😎

    Volker

    • Gerade versteckt sich die Herbstsonne hinter Hochnebel. Aber der Tag war schön. Auch in der Vulkaneifel, wo ich mit Sohnemann zum Auswärtsspiel war. Nur einen Steinwurf vom Nürburgring entfernt. Har leider nur zu einem 1:1 gereicht. Aber Leo hat gut gespielt.

      Schönen Resturlaub! Schlafe nochmal aus 😉

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

  3. Die Farbgebung ist wirklich interessant. Sieht ein Bisschen nach alten Fotos aus. Für Nostalgiker.
    Der Wechsel vom Nebel zur Sonne ist ja im Herbst immer herrlich. Vor Allem, wenn man das Glück hat, sich vormittags schon „weiter oben“ zu befinden und nicht bis Nachmittags in der trierer Nebelsuppe.
    Ich wünsch Dir ein schönes sonniges Wochenende,
    Brthe

    • Stimmt, Birthe, es kommt auf jeden Höhenmeter an. Aber jetzt haben wir beide enen trüben Himmel. Na ja, dafür war es davor oben und unten schön.

      Wir hoffen auf einen sonnigen Sonntag, gell?

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

Kommentare sind geschlossen.