Glücksfee mit Laufuhr

Heute morgen also nach einem Tag Pause wieder die Laufschuhe geschnürt. Ich will zumindest wieder auf drei Läufe pro Woche kommen. Zum ersten Mal seit dem Sommer ist auch wieder die Laufuhr am Handgelenk. Sie offenbart, wie langsam ich derzeit unterwegs bin. Zumindest im Vergleich zum Frühjahr. Der Kilometer nur knapp unter einem 6er Schnitt. Na gut, zum Petrisberg geht es ja auch bergauf 😉

DSC03346Und weil es wieder nur 6 Grad hat, kommt die gelbe Jacke zu ihrer Herbstpremiere. Die lange Jogginghose ist zwar ungewohnt, stört aber bei meinem gemächlichen Tempo nicht.

DSC03337Heute fehlt mir ein wenig die Leichtigkeit vom Montag. Die Stunde Bewegung an der Luft tut aber wirklich gut. Und es gelingt mir sogar, nicht immer nach innen zu hören und möglichen Klagen des Körpers nachzuspüren.

DSC03331Ich muss zu dem sich rot färbenden Ahorn hoch. Das hatte ich mir ja schon am Montag vorgenommen. Angesichts der sich noch eher sporadisch umfärbenden Blätter freue ich mich schon auf das Farbenfeuerwerk in den kommenden Wochen.

DSC03350

Am Turm Luxemburg noch einen Elefanten fotografiert. Ich müsste inzwischen Fotos von fast allen Rüsselträgern haben. Die Elefantenparade wird mich und die Besucher von Trier nur noch für zwei Wochen entzücken. Ich werde zum Ende nochmal alle Elefanten im Bild zeigen.

DSC03348In der Redaktion durfte ich heute Glücksfee in eigener Sache spielen. Die Gewinner für die 15 Freistarts beim IRT-Läufermeeting in Föhren waren zu ermitteln. Anne hat es mal wieder geschafft. Wirklich ohne mein bewusstes Zutun. Hier die Infos dazu.

DSC03352Allen Gästen meines Blogs wünsche ich einen schönen Feiertag!

 

 

 

 

 

 

12 Gedanken zu „Glücksfee mit Laufuhr

  1. Hallo Rainer,
    na das klingt ja schon sehr positiv und liest sich auch viel besser als die letzten Posts 😉
    Ich drücke die Daumen, das es jetzt endlich wieder vorwärts geht oder besser gesagt läuft.
    Viele Grüße
    Karina

    • Danke Karin,

      ich bin noch vorsichtig, aber es scheint nur wirklich wieder ein wirklicher Einstieg in das regelmäßige Laufne möglich.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

  2. Lieber Rainer,

    langsam ist doch egal, Hauptsache Du kannst ohne Schmerzen laufen! Langsam laufen, auf den Körper hören (ohne zu viel „hineinzuhorchen“) und dann kommt die Schnelligkeit wieder – ganz von allein 😉

    Den roten Ahorn ist wirklich schön!! Das verstehe ich gut, dass Du noch einmal dort hinauf wolltest! Und das letzte Bild mit dem Lob gefällt mir super!! Ich wünsche Dir einen schönen Feiertag!

    Ganz liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      das Tempo ist für mich tatsächlich nebensächlich. Ganz beschwerdefrei bin ich zwar noch nicht. Aber es ist wirklich deutlich besser geworden. Wenn ich vorsichtig bin, wird es hoffenltich weiter bergauf gehen.

      Der Herbst ist toll. Ich liebe diese Farben. Und auch wenn es heute an der Mosel regnet. In der kommenden Woche ist wieder Sonne versprochen.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

  3. Die gelbe Jacke kommt zum Einsatz! Schööön! Du bist laufend unterwegs, und das zählt doch. Die Form kommt ganz schnell wieder. Da bin ich sicher.
    Der rote Ahorn gefällt mir auch besonders gut!
    Liebe Grüße, Bianca

    • Der rote Ahorn ist wirklich ein Traum. Ich freue mich schon auf die nächsten Tage. Dann wird das ein freueriges Schauspiel.

      Danke Bianca!

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

  4. Lieber Rainer,

    Rekonvaleszenz ist nicht mit einem Rennen zu verwechseln, also blende die Pace einfach aus 😉 Tempo kannst Du in ein paar Wochen wieder machen.
    Ich freu mich für Dich, dass es auch ohne Zwicken und Zwacken wieder läuft, Hauptsache beschwerdefrei!

    Salut
    Christian

    • Keine Sorge, lieber Christian. Ich werde diesen Fehler nicht machen. Das Tempo ist wirklich vollkommen Nebensache. Das große Ziel lautet: LoB (Laufen ohne Beschwerden).

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

  5. Wer jetzt bloß nicht gleich wieder schneller. Eine 6er Pace ist ein entspanntes Tempo um Dir mein Laufrevier zu zeigen 😉

    Schön, das es bei Dir wieder einen Laufpost zu lesen gibt. Super !!! 😀

    Liebe Grüße
    Volker

    (Der sich vor Freude über Deinen Wiedereinstieg glatt ein Bein ab freuen würde, wenn er es nicht zum laufen bräuchte 😀 )

    • Bitte kein Bein abfreuen, lieber Volker. Sonst wird das nichts mit unserer gemeinsamen Runde. 😉
      Keine Sorge. Ich denke noch gar nicht ans schneller werden.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

  6. Sehr geehrter Herr Glücksfee,
    bei mir hat das erst ein einziges Mal funktioniert. (Als ich mal gar nicht so unbedingt laufen wollte.)
    Wobei ich mich dieses Mal nicht beworben habe. Wäre doch etwas blöd gewesen bei der eigenen Veranstaltung.
    😉
    Dafür kommt Anne, das ist doch nett.

    Schön zu lesen, dass du den angehenden Herbst wieder laufend genießen kannst. Und ein (noch) langsames Tempo bedeutet ja auch, dass du viel intensier schauen und wahrnehmen kannst , was so in der Natur alles los ist.
    Die Leuchtjackenzeit beginnt wieder. Ich habe inzwischen auch eine, aber es war noch nicht kalt genug. Einweihung dann bei dunklem fiesen Regenwetter oder so.

    Bis dahin leuchtet das Laub in immer bunteren Farben, um uns noch ein Wenig Freude zu machen.

    Liebe Grüße
    Birthe

    • Liebe Birthe,

      es wird noch Gelegenheiten geben, für den Wurzelwegluaf und Deuluxlauf Startplätze zu gewinnen. Vielleicht hast Du da ja Glück. Bewerben musst Du Dich allerdings.

      Ja, die Zeit der Leuchtjacken. Heute wieder, da kam mir doch glatt ein Doppelgänger entgegen 😉

      Aber es war eigentlich heute einen Tick zu mild für das schicke Teil.

      Liebe Grüße, lass uns den Herbst genießen!

      Rainer 😎

Kommentare sind geschlossen.