Mocki kommt doch

Angesichts des heftigen Regens bei Temperaturen knapp über Null habe ich meinen Montagslauf ins heimische Wohnzimmer verlegt. So muss ich zumindest keine Bedneken haben, dass Gymnastikmatte und Stabipad verstauben. Das gilt natürlich auch für mich 😉

Die Nachricht des Tages in läuferischer Hinsicht betrifft eindeutig den Silvesterlauf: Sabrina Mockenhaupt geht doch an den Start Ursprünglich hatte sie wegen ihrer geplanten Teilnahme am New York-Marathon abgesagt. Denn ein Start in nicht optimaler Form kommt für sie nicht in Frage.

Da der Marathon aber bekanntlich abgesagt wurde, kann sie nun auf der Kurzstrecke in Trier um den Sieg sprinten. Sie hat hier viel Fans, die wieder an der Strecke jubeln werden. Es wird ein Fest!

Klar, dass ich mir das nicht entgehen lassen werde. Als Zaungast bei den Profis und als Teilnehmer beim Volkslauf.

 

Nur Theorie

Meine läuferischen Aktivitäten beschränken sich heute darauf, ab und an einen Blick auf London zu werfen. Da hat Arne Gabius, der auch beim Silvesterlauf in Trier am Start war, leider das Finale über 5000 Meter verpasst. Der zweite Vorlauf war einfach zu schnell, so dass Platz 7 im ersten Lauf nicht genügte, um über die Zeitwertung in den Endlauf zu kommen.

Für mich ist Tapering angesagt. Heute  ein wenige Gymnastik, morgen ein Lauf mit einigen Höhenmetern. Dann am Samstag nochmal ein kurzer Rekomlauf. Die Wettervorhersage  für Sonntag ist prima. Nach dem Stand der Dinge werde ich doch am frühen Morgen nach Monschau fahren. Auf den so viel gelobten Lauf bin ich gespannt.

Ganz stimmt mein Eingangssatz allerdings doch nicht. Denn auch der Silvesterlauf 2012 und der Stadtlauf 2013 haben mich heute schon auf trab gehalten. Der Silvesterlauf, weil wir erstmals eine kleine Version von „Der TV bewegt!“ auflegen. 15 laufende Leserinnen und Leser unserer Zeitung bzw. Nutzer des TV-Laufportals haben die Chance, ein umfassendes Trianingspaket sowie kostenlose Start beim Flutlichtmeeting im September und beim Silvesterlauf zu gewinnen. Die Bewerbung ist noch bis Sonntagnacht möglich. hier

Für den Trierer Stadtlauf 2013 stand heute Vormittag ein wichtiges Gespräch statt. Wir werden die Jungendläufe wieder als Namenssponsor präsentieren. Und von Veranstalterseite gibt es auch wieder grünes Licht für Der TV bewegt!   In welcher Form dieses Vorbereitungstraining wieder angeboten werden kann, wird derweil noch diskutiert. Wer will, darf gerne die Daumen drücken, dass die entsprechenden Budgetverhandlungen zu einem guten Ergebnis kommen.

Der Stadtlauf 2013 wird übrigens auf einer neuen Strecke stattfinden. Der Trierer Norden löst Trier-West als Teilstück ab. Mehr dazu in den nächsten Tagen.