Intervalle und Frühlingsboten

Heute früh noch einmal eine Kerneinheit, um den Körper daran zu erinnern, dass er bald schnell laufen muss. 8×2 km im Tempo 4:15/km mit jeweils 3 Minuten Trabpause. Davor 15 Minuten einlaufen. Danach 20 statt 10 Minuten auslaufen, weil ich mich an der Mosel etwas mit den Entfernungen verschätzt habe.

Ordentlich anstrengend. Ein wenig Sonne, eine wenig Regen und die Gewissheit, dass dies der letzte längere wirklich intensive Trainingslauf vor Hamburg war. Lediglich am Samstag geht es beim TEBA-Radwegelauf in Hermeskeil nochmal zur Sache. 15 Kilometer stehen da an, die etwas schneller als im Marathon-Wettkampftempo  gelaufen werden wollen.

Schon wieder Fotos von der Mosel will ich hier nicht bringen. Deshalb ein kleiner Rundgang zu den Frühlingsboten in unserem Garten.

 

Lila auf grün

Meinen Vorsatz, wieder mehr für die gesamte Muskulatur zu tun, habe ich heute mit der zweiten längeren Gymnastikeinheit in dieser Woche eingehalten. Eine Stunde Kräftigungsübungen auf der Matte. Die Übungen selbst hatte ich vor einiger Zeit in diesem Blog bereits vorgestellt. Es fühlt sich einfach gut an, wenn nicht nur die Bein- und Gesäßmuskulatur durch das Laufen gestählt ist, auch wenn der Spaßfaktor natürlich nicht so groß ist wie auf der Piste.

Damit ich zumindest ein wenig Natur erleben konnte, habe ich meine Matte in den Garten gelegt. Lila auf Grün macht sich gar nicht so schlecht 😉

Aber wie halten das andere Läufer? Wie oft ergänzt Ihr Eure Lauferlebnisse durch Gymnastik? Und wo rollt Ihr dann eure Gymnastikmatte aus. Oder benötigt Ihr gar keine? Ich bin gespannt.

Neue Prachtblüten

Der Regen lässt noch immer auf sich warten. Für die Winzer an Mosel, Saar und Ruwer werden die Wettervorhersagen mit größter Aufmerksamkeit verfolgt. Derweil ist die Natur auch im heimischen Garten weiterhin am erblühen, scheinbar unbeeindruckt.

Und weil ich heute wieder eine intensive Trainingseinheit auf der Gymnastikmatte eingeschoben habe, gibt es kein Aufnahmen von der Frühlingslandschaft, sondern die Hitliste der neuesten Prachtblüten aus dem Garten:

Frühlingserwachen

Dienstag. Da ist wieder Mattentraining angesagt. Die Laufschuhe dürfen sich im Regal ausruhen. Dafür freuen sich heute Bauch und Rückenmuskulatur über besonders intensive Beschäftigung, auch wenn mich das deutlich mehr Überwindung kostet als ein schöner Morgenlauf.

Im Garten kündigt sich derweil der Frühling an. Und deshalb gibt es heute statt eines Fotos von einer besonders gemeinen Gymnatikübung eine Collage aus all den Blümchen und Pflänzchen, die sich schon jetzt an die noch kühle Luft trauen. Das macht Lust auf mehr!